Logo FC Roehlingen

FC Röhlingen 1948 e.V.

© FC Röhlingen
1948 e.V.

Die Web-Site wird unterhalten mit freundlicher Unterstützung von:


www.iberia-logistik.de


www.uhl-windkraft.de

 

Der FC Röhlingen ist Mitglied der Vereinsfreundschaft mit dem
1. FC Heidenheim

Der FC Röhlingen hatte seit seiner Gründung im Jahre 1948 sein Vereinslokal in der Traube in Röhlingen bei Wirtin Marianne Burger. 2018 musste sie aus Altersgründen die Traube schweren Herzens schließen. Ein Schritt, der sowohl ihr als auch dem FC Röhlingen wehtat. Der Verein musste sich überlegen, wo er nun unterkommt. Das Vereinsheim bei den Tennisplätzen war zu klein, um alle Abteilungen unterzubringen, und ein Um- oder Neubau wäre viel zu teuer geworden. Das gleich galt auch für einen Anbau an der Mühlbachhalle, was wegen des Hochwasserschutzes nicht gegangen wäre.

Die Vorstandschaft des FC Röhlingen ging deswegen auf Ortsvorsteher Peter Müller zu und hat nach Räumlichkeiten in der Schule gefragt. Da hier nur noch Grundschüler unterrichtet werden, werden nicht mehr alle Klassenzimmer und Fachräume gebraucht. Müller bekam grünes Licht, die leerstehenden Räumlichkeiten den Vereine anzubieten, von denen der FC Röhlingen nun Räume umgebaut und langfristig von der Stadt gemietet hat.

FC Röhlingen Spielplan

1. und 2. Bundesliga

UEFA Champions League

 

Videorundgang durchs Vereinsheim

 

FC bedankt sich bei Spendern für die neuen Vereinsräume in der Schule

Anlässlich der Fertigstellung des 1. Bauabschnitts der neuen Vereinsräume in der Schule konnte sich der FC Röhlingen für Geld- und Sachspenden bei einigen Firmen bedanken.
V.l.n.r.: stv. Vorstandssprecher Michael Heinisch, Karl Schäfer (Autohaus Schäfer), Reinhard Scheibli (Fugentechnik Scheibli), Ralf Hauber (Maler Hauber), Franz Rieger (Rieger Reinigungsgeräte), Walter Schlotter (Allianz Schlotter), Martin Schneider (Holzbau Schneider), Vorstandssprecher Wolfgang Konle.
Die offizielle Einweihung findet am 2. September statt. Im Herbst wird dann mit den Sanitäranlagen der 2. Bauabschnitt in Angriff genommen.

 

Einweihung der neuen Vereinsräume in der Schule

Der 1. Bauabschnitt der Vereinsräume in der Joh.-Seb.-v.-Drey-Schule in Röhlingen wurde zum 31.07.2018 mit viel ehrenamtlicher Arbeit der Vereinsmitglieder fertiggestellt. Dies wollen wir gemeinsam gebührend feiern. Im Namen des Musikvereins Röhlingen e.V. und des FC Röhlingen 1948 e.V. laden wir daher die gesamte Bevolkerung herzlich zur Einweihung ein am Sonntag, den 2. September 2018.

Um 08.45 Uhr feiern wir gemeinsam einen Gottesdienst in der Kirche. Danach geht es mit Blasmusik zur Johann-Sebastian-von-Drey-Schule, wo man sich einen Einblick über das Geleistete verschaffen kann. Gegen 14 Uhr wird Herr Pfarrer Sony die Räume weihen und für unsere Gemeinschaft freigeben.

Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Ende ist gegen 17.00 Uhr.

 Ipf- und Jagst-Zeitung 03.09.2018

Röhlinger Vereine haben eine neue Heimat

Am Sonntag haben die beiden großen Röhlinger Vereine ihre neuen Vereinsräume vorgestellt

Ellwangen-Röhlingen - Der FC Röhlingen und der MV Röhlingen haben am Sonntag ihre neuen Vereinsräume im Röhlinger Schulhaus öffentlich vorgestellt. Zu dem Tag der offenen Tür kamen zahlreiche Besucher. Die neuen Vereinsräume sollen zu einem neuen Treffpunkt im Ort werden. Auf allen Seiten sah man am Sonntag nur zufriedene Gesichter. „Ich bin wirklich mehr als glücklich“, erklärte ein strahlender Ludwig Kurz, Vorsitzender des Musikvereins Röhlingen. „Wir haben mit diesen neuen Räumen jetzt endlich ausreichend Platz.“ Ein dickes Lob entsandte Kurz in diesem Zuge an die Vereinsjugend, die sich bei diesem „Zukunftsprojekt für den MV Röhlingen hervorragend eingebracht“ hätte. Das Engagement der Jungmusiker sei vorbildlich gewesen, konstatierte Kurz.

Erfreut über die neue Heimstatt zeigten sich am Sonntag auch die Verantwortlichen des FC Röhlingen. Der FC hat in unmittelbarer Nachbarschaft zum Musikverein ebenfalls neue Vereinsräume im Schulhaus bezogen. „Auf gut nachbarschaftliche Verhältnisse“, beglückwünschte der Vorstandssprecher Wolfgang Konle vom FC Röhlingen seinen Vorstandskollegen Kurz. Zum Tag der offenen Tür und der offiziellen Einweihung der Vereinsräume kamen am Sonntag mehrere Hundert Besucher, um einen ersten Blick in die neuen Räumlichkeiten zu werfen.

„Wir haben hier etwas ganz Hervorragendes geschaffen. Die neuen Vereinsräume sind in den seit Jahren leerstehenden Werk- und Klassenräumen im Untergeschoss der Grundschule Röhlingen entstanden. Dies ist ein Gewinn – sowohl für die Vereine als auch für die Schule“, betonte Röhlingens Ortsvorsteher Hans-Peter Müller.

Den Wunsch nach neuen Räumen hatte der FC Röhlingen 2016 an den Ortsvorsteher herangetragen. Müller war darauf hin tätig geworden und hatte das Anliegen an die Stadtverwaltung Ellwangen weitergeleitet. In vielen Gesprächsrunden und nach etlichen Besichtigungsterminen sei man letztendlich auf das Grundschulgebäude und seine leerstehenden Räume gekommen, so Müller.

Danach sei recht schnell seine Einigung mit dem Kultusministerium des Landes erzielt worden. Einem Um- und Ausbau der Klassenräume habe dann nichts nichts mehr im Wege gestanden. Die Mitglieder vom FC und vom MV Röhlingen durften loslegen. Und das taten sie dann auch. Über 1000 freiwillige Arbeitsstunden wurden von den Mitgliedern der Vereine in den Umbau der Räume investiert.

„Aus Sicht der Stadt ist das ein Modell der Zukunft. Und dieses Projekt hat noch ganz viel Potenzial, zum Beispiel auch im Hinblick auf ein mögliches Mehrgenerationen- oder Dorfgemeinschaftshaus“, meinte Ellwangens Bürgermeister Volker Grab.

In einem zweiten Bauabschnitt, der im Herbst dieses Jahres beginnen soll, wollen der FC und der MV übrigens noch neue eigene WC-Räume schaffen. Bislang nutzen die Vereinsmitglieder die Toiletten der Schule mit.

Pfarrer Sony weihte am Sonntag die neuen Räume ein. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Jugendkapelle des MV Röhlingen. Die Bewirtung der Gäste übernahmen beide Vereine gemeinsam. Die Finanzierung der neuen Vereinsräume will der FC Röhlingen unter anderem über ein gemeinsames Crowdfunding-Projekt mit der VR-Bank Ellwangen stemmen. Projektstart ist der 1. Oktober.

 

FC Röhlingen sammelt für Vereinsräume

Ipf- und Jagst-Zeitung 10.10.2018

Der FC freut sich auf seine neuen Räume in der Grundschule Röhlingen. Von links: Michael Heinisch (Vorstand Jugend), Markus Schumpf (VR-Bank Röhlingen), Franz Higler (FC Röhlingen),
Anja Thorwart (Verantwortliche Crowdfunding VR-Bank Ellwangen), Gerhard Aldinger (Projektverantwortlicher FC Röhlingen) und Jürgen Hornung (Vorstandssprecher VR-Bank Ellwangen). (Foto: afi)

Der FC Röhlingen freut sich auf neue Vereinsräume in der ehemaligen Grundschule in Röhlingen. Dafür müssen einige baulichen Veränderungen vorgenommen werden. Ein neuer Zugang ist nötig, zusätzliche sanitäre Anlagen sowie eine Trennung der Wasser- und Stromversorgung. 50 000 Euro soll das alles kosten. Das ist ein Betrag, den der FC Röhlingen nach dem Bau der Mühlbachhalle nicht so einfach stemmen kann. Die Verantwortlichen entschieden sich deshalb, den Crowdfunding-Zug der VR-Bank zu nehmen, um so gemeinsam schneller ans Ziel zu kommen.

Der FC Röhlingen hat seit seiner Gründung im Jahre 1948 sein Vereinslokal in der Traube in Röhlingen bei Wirtin Marianne Burger. Diese muss jetzt aus Altersgründen die Traube schweren Herzens schließen. Ein Schritt, der sowohl ihr als auch dem FC Röhlingen wehtut. Der Verein musste sich überlegen, wo er nun unterkommt. Das Vereinsheim bei den Tennisplätzen ist zu klein, um alle Abteilungen unterzubringen, und ein Um- oder Neubau wäre viel zu teuer geworden. Das gleich gilt auch für einen Anbau an der Mühlbachhalle, was wegen des Hochwasserschutzes nicht gegangen wäre.

Die Vorstandschaft des FC Röhlingen ist deswegen auf Ortsvorsteher Peter Müller zugegangen und hat nach Räumlichkeiten in der Schule gefragt. Da hier nur noch Grundschüler unterrichtet werden, werden nicht mehr alle Klassenzimmer und Fachräume gebraucht. Müller bekam grünes Licht, die leerstehenden Räumlichkeiten den Vereine anzubieten. Der FC Röhlingen bekommt zwei Räume.

Die Idee, einen Teil der Kosten über das Crowdfunding-Projekt der VR-Bank Ellwangen zusammenzubekommen, war schnell geboren und so hoffen die Verantwortlichen auf eine Summe von 10 000 Euro. Die VR-Bank zahlt für jede Spende zwischen zehn und 100 Euro 50 Prozent dazu. Bei einer Einzahlung von mehr als 100 Euro bleibt es bei maximal 50 Euro von der VR-Bank. Der FC Röhlingen dreht für dieses Projekt kräftig die Werbetrommel und will neben Flyern auch auf Veranstaltungen präsent sein, um so möglichst viele Fans und Spenden zusammenzubekommen.

Mit den neuen Vereinsräumen soll in der Röhlinger Schule so etwas wie ein Vereinszentrum entstehen.

Eine Spende kann online über https:vrbank-ellwangen.viele-schaffen-mehr.de, über vorgedruckte Überweisungsformulare, die in der Mühlbachhalle und im Vereinsheim Schule ausgelegt sind, oder direkt in der VR- Bankfiliale in Röhlingen auf das Treuhandkonto DE61614910109813100001 eingezahlt werden.
Allen, die schon gespendet haben, und die noch spenden werden, herzlichen Dank!