Logo FC Roehlingen

FC Röhlingen 1948 e.V.

© FC Röhlingen
1948 e.V.

Die Web-Site wird unterhalten mit freundlicher Unterstützung von:


www.iberia-logistik.de


www.uhl-windkraft.de

 

Der FC Röhlingen ist Mitglied der Vereinsfreundschaft mit dem 1. FC Heidenheim

Das Gefühl von Respekt und Dankbarkeit für den unermüdlichen Einsatz des Pflegepersonals auf den Corona-Stationen der St. Anna-Virngrund-Klinik in Ellwangen war Motivation für eine beispielgebende karitative Aktion des FC Röhlingen 1948 e.V..

Ende Dezember 2020 und Anfang Januar 2021 setzte im Ellwanger Stadtteil Röhlingen die dort wohnhafte Fitness-Trainerin Dr. Martina Braun ihre Idee von Online-Fitnesstraining für einen guten Zweck unter dem Motto: „In Zeiten des Corona-Lockdowns - Spaß, Energie und Kraft haben! Sport treiben und Körper und Geist gesund halten! Gutes tun!” mit Unterstützung des FC Röhlingen 1948 e.V. um.

An jeweils drei Abenden wurde mit zwei Kursen ein ausgewogenes Fitnesstraining für jedermann online durchgeführt.

Das Angebot reichte dabei von bewegungsintensiven und anstrengenderen Kursen wie „HIIT” und „Tabata” bis hin zu moderateren Trainingseinheiten wie Bauch- und Rückentraining sowie Pilates. Die jeweiligen Livestreams wurden aus der Mühlbachhalle in Röhlingen ohne Zugangsbeschränkung auf dem YouTube-Kanal von Dr. Martina Braun übertragen. Teilnehmen konnte hierbei jede*r von zu Hause aus per Smartphone, Tablet, Laptop oder Computer.

Verbunden mit diesem Programm war ein Spendenaufruf für das Pflegepersonal auf den Corona-Stationen der St. Anna-Virngrund-Klinik in Ellwangen. Neben vieler positiver Rückmeldungen über das breitgefächerte Angebot, zeigten sich die bis zu 80 Teilnehmer*innen großzügig und spendeten im Rahmen dieser Aktion die stolze Gesamtsumme von 900 Euro. Der Erlös der Spendenaktion wurde am Dienstag, den 26. Januar 2021 in der St. Anna-Virngrund-Klinik von der Initiatorin, Frau Dr. Martina Braun, sowie der Abteilungsleiterin Breitensport des FC Röhlingen 1948 e.V., Frau Helga Szabo, in Form von 45 20-Euro „Pro Ellwangen“ Gutscheinen direkt an Vertreter*innen des Pflegepersonals übergeben.

Für die Spendenübergabe hatte die St. Anna-Virngrund-Klinik in einem ihrer Konferenzräume ein Kaffeetrinken organisiert. Unter Einhaltung der Corona-Abstandsregeln und Hygienemaßnahmen stellte Klinikpersonal der Isolations- und Intensivstation die besonderen Herausforderungen und Belastungen der Corona-Pandemie für ihre Arbeit als Pflegepersonal im Speziellen und Persönlichen dar. Darüber hinaus gaben Herr Vaas als kaufmännischer Standortleiter und Herr Ziegler als pflegerischer Standortleiter aus Sicht der Krankenhausleitung Auskunft darüber, welche Herausforderungen diese Pandemie für die St. Anna-Virngrund-Klinik insgesamt dargestellt. Die Vertreter der Abteilung Breitensport des FC Röhlingen konnten sich im direkten Gespräch mit dem Klinikpersonal informieren und ihren Respekt und Dank nochmals persönlich ausdrücken. Sicherlich ist dies nur ein kleines Zeichen der Anerkennung für den unermüdlichen Einsatz, der in den verschiedensten Bereichen der systemrelevanten Berufe gezeigt wird, aber vielleicht auch ein beispielgebendes. Mit einem Gruppenfoto und den besten Wünschen verabschiedete man sich nach gut einer Stunde voneinander

Foto (v.r.n.l.): Hr. Ziegler (pflegerischer Standortleiter), Hr. Fürst (Stationsleitung Intensivstation), Fr. Kruger (Stationsleitung Isolationsstation), Fr. Jakob (Pflegedienstleitung Isolationsstation), Fr. Szabo (Abteilungsleiterin Breitensport FC Röhlingen), Fr. Dr. Martina Braun (Initiatorin, Übungsleiterin Breitensport FC Röhlingen).